reifenberg_resterechte

Wir möchten auf eine interessante Ausstellung hinweisen. In seiner aktuellen Ausstellung widmet sich der Künstler Dodi Reifenberg erneut seinen brisanten Themen Klimakatastrophe und Umweltzerstörung. Portraits von ausgesuchten Politikern, die die Welt im Zusammenhang mit der gescheiterten Klimakonferenz in Stockholm 2009 kennengelernt hat, werden in der dem Künstler eigenen Collagentechnik aus Plastiktüten präsentiert. Dazu gibt es eine einzigartige Aktion: sogenannte „Reste-Bilder“ in DIN A 4 Format werden für die Opfer von Klimakatastrophen zu einem Preis von 30 Euro verkauft. Die Ausstellung wird in der Galerie Hohenthal und Bergen am Donnerstag, den 25. Februar 2010 um 19 Uhr eröffnet. Mommsenstraße 35, 10629 Berlin, Tel. 030 3180 1544

 

Kommentare sind geschlossen