studie

Zum 3. Mal erscheint die Otto Trendstudie zum ethischen Konsum. Die geschätzte Studie ist kostenfrei erhältlich und enthält ermutigende Fakten. Nicht nur, dass die Nachfrage nach ethisch und ökologisch einwandfreien Produkten weiter steigt. Es werden auch zwei Entwicklungen unterstrichen, die futurestrategy an dieser Stelle schon öfters aufgegriffen hat. Die Macht der Konsumenten ist noch nie so stark gewesen wie heute. Portale, Blogs, Umfragen im Internet verbreiten sich schnell und werden für jedes unaufrichtige Unternehmen zur echten Gefahr (siehe aktuelle Persiflage des VW-Star Wars-Spot durch Greenpeace). Greenwashing wird immer besser und immer schneller entlarvt. Allerdings steigt auch die Überforderung. Die Lawine der Labels und die nicht vorhandenen wesentlichen Produktumweltinformationen (ökologischer Rucksack, soziale Standards, verständliche Inhaltsangaben, etc.) machen es den Menschen schwer, sich für das „Bessere“ zu entscheiden (61% fühlen sich – laut Studie – beim Versuch, ethisch zu konsumieren, überfordert). Eine weitere Entwicklung zeichnet sich deutlich ab: Es entsteht ein neuer und riesiger Markt der nachhaltigen Produkte und Dienstleistungen, der zum Innovationsmotor der Unternehmen werden kann – wenn die Unternehmen die Verantwortung nicht ihren PR- und Marketingabteilungen überlassen, sondern sich der komplexen Aufgabe als gesamtes Unternehmen stellen.
Die Studie ist zu erhalten auf trendbuero.de oder auf ottogroup.com

 

Kommentare sind geschlossen