Pills box

Eine Krise jagt die andere. Mittlerweilen gehen die Menschen auf die Straßen (Occupy Bewegung, Demonstrationen in Griechenland, Italien, USA, Deutschland, etc.). Die Menschen fühlen, das etwas nicht stimmt, das etwas krank ist am System. Wäre es nicht wunderbar, wenn wir einfach nur eine Medizin zu schlucken hätten und alles wäre wieder gut (gesund). Wie wäre es mit EFFIMAX mit dem Wirkstoff Techinnovacol. Es soll entkoppelnd auf Energie- und Stoffströme wirken, für ein qualitatives Wachstum und für bessere Effizienz sorgen und wohltuend auf Produkt- und Dienstleistungsinnovationen wirken. Das Medikament kann bei der Wirtschaft und der Politik bestellt werden. Falls das Medikament schon vorrätig ist. Aber halt! Werden hier nicht nur Symptome behandelt, was ist mit den eigentlichen Ursachen der Krankheit? Die Verschwendungs- und Konsumsucht der westlichen Industriestaaten, die dabei sind, auch die restliche Welt mit ihrem Lebensstil „süchtig“ zu machen? Die Gier des Menschen, des immer mehr-haben-wollens? Gesellschaften, die ihren Daseinszweck in der Anhäufung von Gütern sehen und bei der man sein Selbstwertgefühl über seinen Besitz definiert? Der Wachstumswahn, der unweigerlich in einer begrenzten Welt zum Totalschaden führen muß? Vielleicht müssen wir erst die Medizin einnehmen, um dann – fieberfrei – über die eigentlichen Ursachen zu reflektieren.

 

Kommentare sind geschlossen