Wir wissen, dass wir täglich mit großen Mengen an eßbaren Nahrungsmitteln verschwenderisch umgehen und sie einfach wegwerfen. Das hat vielerlei Ursachen: Vom Bauern, der einen großen Teil seiner Ernte auf dem Acker liegen lassen und umpflügen muß, weil seine Früchte nicht der Norm entsprechen, über das falsch verstandene Mindesthaltbarkeitsdatum, das dazu führt, dass man Lebensmittel wegschmeißt, obwohl sie noch vollkommen in Ordnung sind, bis zum falsch eingekauften Warenkorb, den man nicht verbraucht und dessen Inhalt dann verdirbt. Die Designerinnen Tanja Krakowski + Lea Brumsack haben aus ihrer Leidenschaft für gutes Essen ein tolles Projekt gestartet: Culinary Misfits. Als Misfits bezeichnen sie den Teil der Ernte, der nicht der Norm entspricht und normalerweise vom Bauern entsorgt wird. Diese lustig anzusehenen „Sonderlinge“ (deutsche Übersetzung von misfit) werden von den Beiden zum Verkauf angeboten. Darüberhinaus gibt es Rezepte, Kochevents und Tipps z.B. zum Einmachen von Gemüse und Obst. Die Gestaltung ist sehr ästhetisch, hochwertig und verführt zum probieren und kaufen der sogenannten „Mißgeburten“. Foto: ©Meydenberg

 

Kommentare sind geschlossen