Tauschringe sind ein großes Thema und es entstehen ständig neue Plattformen. Es gibt auch in Deutschland einige Angebote, die aber vom Design her eher altbacken wirken (tauschticket.de oder tauschgarten.de). Wie man einen Tauschring erfrischend und attraktiv präsentieren kann, zeigt sharesomesugar.com. In der Unterzeile heißt es ganz pragmatisch: „Why buy when you can borrow?“. Mit einer einfache Eingabemaske kann man sein Wunschobjekt in der Nachbarschaft suchen und sofort eine Anfrage an den Verleiher starten. Man kann natürlich auch selber Objekt zum verleihen auf die Plattform stellen. Auch hier erleichtert eine einfache Bedienung das Einstellen des Angebots. Einziger Nachteil von „share some sugar“ ist, das dieser Service auf die USA beschränkt bleibt.

 

Kommentare sind geschlossen