„Unity in Diversity“ – unter diesem Motto schreibt KarmaKonsum, Wegbereiter des neo-grünen Lifestyle in Deutschland und Online Nachrichtenportal, zum fünften Mal seinen Gründer-Award für ökologisch-nachhaltige Startups aus. Ziel des Awards ist es, ökosozialen Existenzgründern eine fundierte Förderung zu ermöglichen und relevante Branchenkontakte herzustellen. Der Gründer-Award 2013 wird anlässlich der siebten KarmaKonsum Konferenz am Abend des 23. Mai 2013 in einer Gala-Veranstaltung verliehen. Bewerbungsfrist für Teilnehmer ist der 15. März 2013. „Der mittlerweile etablierte Gründer Award soll junge Social Entrepreneurs unterstützen. Wir bieten den Gründern auf der KarmaKonsum Konferenz ein Forum, um sich und ihre Geschäftsidee einem relevanten Publikum zu präsentieren“, so Christoph Harrach, Gründer und Inhaber von KarmaKonsum. Zielgruppe der Konferenz sind Entscheider und ökosoziale Vordenker aus Industrie, Wirtschaft und Presse, hier trifft die neogrüne Community aus Gründern und Initiatoren auf Protagonisten bereits etablierter Unternehmen. Als Preis erhält der Gewinner ein umfangreiches Dienstleistungspaket im Wert von rund 30.000 Euro. Das Paket enthält u.a. Coaching-Leistungen, Werbeleistungen und redaktionelle Berichterstattung bei den Medienpartnern von KarmaKonsum.

Weitere Infos unter http://www.karmakonsum.de/award

 

Kommentare sind geschlossen