1994-hanf2

Was alles in der vieldiskutierten Pflanze drin steckt, beweist eine Neuheit im Baubereich: Thermo-Hanf Plus ist weltweit die erste Dämmung aus Hanffasern, die zu 100% aus natürlichen Komponenten besteht. Der Erfindergeist, der dahinter steckt, heißt Carmen Hock-Heyl von der Firma Hock und wurde gerade eben mit dem Deutschen Umweltpreis der Deutschen Stiftung Umwelt (DBU) ausgezeichnet. Mut und Beharrlichkeit führten zu einem außergewöhnlichen Produkt, dass zwar auf dem ersten Blick keineswegs sexy wirkt, aber dafür sexy Eigenschaften ausweist. In einer Untersuchung des Fraunhofer Instituts für Bauphysik hat Thermo-Hanf ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Im Winter hält Thermo-Hanf die Wärme sicher im Haus und ist ein Garant für hohe Dämmwirkung und Einsparung von wertvoller Heizenergie. Und Thermo-Hanf Plus hat eine positive CO2-Bilanz, da die Hanfpflanze in der Wachstumsphase mehr CO2 bindet, als entlang des gesamten Herstellungsprozesses freigesetzt wird. Es zeigt mal wieder, dass die Mittelständer es richten werden. Bitte mehr von solchen innovativen Unternehmern/innen!

1463-carmen-hock-heyl

© Fotos Hock

 

Kommentare sind geschlossen