tado_box_mobiltelefon_klein

Wir müssen unsere Energie auf erneuerbare Energie umstellen und deutlich unseren Energieverbrauch senken. Technische Innovationen sollten uns dabei unterstützen. Das von Christian Deilmann, Johannes Schwarz und Leopold von Bismarck gegründete Start up bietet mit Tado eine Heizungsapp an, mit der man laut Aussagen des Unternehmens Wärmeenergie und damit viel Geld sparen kann (bis zu 30% weniger Heizenergiekosten!). Tado steuert die Heizung fast selbstständig über eine App, auf der man die nötigen Einstellung einmalig eingibt. Tado berücksichtigt den Wetterbericht und plant davon ausgehend die nötige Heizleistung für den Tag. Und Tado arbeitet mit Ortungsdiensten. Entfernt sich das Smartphone um mehr als 200 Meter vom Haus, wird die Heizung heruntergefahren. Zentrales Element von tado ist eine kleine Box, die mit der Heizungsanlage verbunden ist. Sie ersetzt ein bestehendes Wandthermostat oder wird direkt an der Heizung angebracht. Über den Internetzugang zuhause wird eine Verbindung zum Smartphone hergestellt.
Website, die Applikation und die Grafiken machen einen aufgeräumten, unaufgeregten Eindruck und sind sehr gut gestaltet. tado gibt es zum Kaufen (299 Euro) oder zum Mieten (8,25 Euro/monatlich).
Mehr Infos auf tado.com

tado_app_4screens_klein

tado_verpackung_klein

 

Kommentare sind geschlossen