pavan_sukhdev_cooperation

Pavel Sukhdev ist einer der wenigen Ökonomen, die aus der alten, konservativen Welt (Ex-Deutsche Bank Mitarbeiter) kommend, einen Wandel vollzogen haben und kritisch die alten Denk- und Handlungsweisen des Wirtschaftens hinterfragen. Seine Analysen im Buch „Corporation 2020“ (im oekom Verlag erscheinen) sind präzise, überzeugend, aber auch überraschend. Unternehmen, die nur profitmaximierend arbeiten bezeichnet er als Corporation 1920 (oder auch als „Geldverdienmaschine“), die unternehmerisch auf Basis von fast 200 Jahren alten Handlungsanweisungen tätig sind. Dazu gehören neben dem alleinigen Geschäftszweck der Profimaximierung, Größe und Skaleneffekte, aggressives Lobbying (gerade wieder aktuell zu beobachten an der Auto- und fossilen Energieindustrie), umfangreiche Werbung (hier ist Sukhdev einer der wenigen, die dieses Thema explizit hervorheben) und aggressiver Einsatz von Fremdkapital. Diese Form zu Wirtschaften geht zu Lasten der Allgemeinheit und der Umwelt und kostet die Menschheit heute bereits 11% des weltweiten BIP pro Jahr (was einer Summe von über 7 Billionen USD entspricht!). Dem gegenüber skizziert Sukhdev die Corporation 2020, die als Teil ihres Geschäftszwecks dem Gemeinwohl dienen sollte, in Form von Schaffung eines Humankapitals, Sozialkapitals und Naturkapitals. Die Corporation 2020 misst ihre negativen Auswirkungen auf Menschen und Umwelt und informiert darüber, und sie reduziert ihre Kosten für die Natur und die Gesellschaft. Speziell bezogen auf die Werbung, die von Sukhdev besonders kritisiert wird, äußert sich der Wandel in einer einfachen, aber sehr prägnanten Formel: „Gutes verkaufen, nicht gut verkaufen“ ist demnach in der Welt der Corporation 2020 die Regel und nicht die Ausnahme. Um den Wandel zu bewerkstelligen sieht Sukhdev eine Mischung aus Konsumentendruck, Druck von Nicht-Regierungsorganisationen, die Angst um den Verlust des Ansehens und schlussendlich entscheidend die Änderung der Regeln (Bilanzierung von externen Auswirkungen, Besteuerung auf Ressourcenverbrauch und Ressourcengewinnung und Limitierung von Fremdkapital). Das spannend zu lesende Buch ist Teil einer Kampagne (http://www.corp2020.com/), die Sukhdev initiiert hat. Jedem Unternehmer sei dieses Buch besonders empfohlen, der sein Unternehmen zukunftsfähig gestalten möchte.

 

Kommentare sind geschlossen