Workshop Nachhaltiges Kommunikationsdesign
in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband der Deutschen Kommunikationsdesigner

Nachhaltiges Kommunikationsdesign ist bestimmt durch eine Haltung, die den gesamten Prozess von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt betrachtet. Es ist kein modisches Accessoire, es ist schlichte Notwendigkeit angesichts tiefgreifender gesellschaftlicher Veränderungen. Nachhaltiges Kommunikationsdesign reagiert zeitgemäß auf anstehende Probleme und bietet intelligente Lösungen. Doch Haltung alleine reicht nicht, fundiertes Wissen ist hier vonnöten. Viele Designer wissen häufig nicht was, wie und zu welchen Bedingungen möglich ist. Der Workshop »Nachhaltiges Kommunikationsdesign – mehr als Ideenrecycling« liefert das Handwerkszeug und die Vision. In dem Impulsvortrag »Handbuch für die Erde« entwickelt der Gestaltungs- und Kommunikationsexperte Stephan Bohle von futurestrategy aus der Notwendigkeit zum Wandel Ansätze für ein modernes Kommunikationsdesign. Benjamin Hillscher und Christian Wörle von Star-Publishing bieten den Teilnehmern ganz praktische Hinweise, wie an jedem Punkt des Produktionsprozesses nachhaltige Strategien eingesetzt werden können. Prozessoptimierung, einschlägige Produktionstechniken und angemessener Materialeinsatz sind nur einige der relevanten Aspekte.

Weitere Infos auf der BDG-Website http://www.bdg-designer.de

**********************************************************************************************

Zukunftswerkstattt

header-go-green-allgemein

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) sieht in seinem neuen Leitbild die Mitgliedsbetriebe bereits  als “Hersteller von Energieeffizienz und Experten für Nachhaltigkeit”. Das SHK-Handwerk besitzt mit seinen technischen Errungenschaften bereits die Antworten auf die Fragen der Zukunft, die durch Themen wie Klimawandel, Nachhaltigkeit, Ökologie und Globalisierung geprägt sind. In der Zukunftswerkstatt “Go Green” hat futurestrategy gemeinsam mit der Unternehmensberatung shk aktiv (http://www.shk-aktiv.de) und der Agentur für Konsumsoziologie OC EO Consult (www.oceo-consult.com) ein 1-tägiges Seminar erarbeitet, das Handwerksbetrieben aufzeigen möchte, wie eine Positionierung der Nachhaltigkeit erfolgreich umgesetzt werden kann.  Der notwendige Wandel einer High Carbon Gesellschaft zu einer Low Carbon Gesellschaft bietet ein großes Chancenpotential gerade für das SHK-Handwerk. Die Unternehmen werden mit Kostenentlassungen belohnt (aufgrund von Energie- und Ressourceneffizienz, bessere Erfüllung von sich verschärfenden Umweltstandards, etc.), mit geringeren Fluktuationsraten bei Mitarbeitern, unterliegen keinen Reputationsrisiken und erschließen neue Kundengruppen.

shk

**********************************************************************************************

titel

Boot Camp Green Fashion 2011

Green Fashion ist trendy und stylisch. Die Nachfrage wächst stetig. Green Fashion ist ein wichtiger Zukunftsmarkt, der aber noch vor wesentlichen Herausforderungen steht. Die Material- und Produktionsfrage ist sehr komplex. Welche Zertifikate, welche Materialien, welche Produktionsmöglichkeiten gibt es? Die Absätzkanäle sind noch nicht ausreichend entwickelt, sieht man vom Internetvertriebskanal und von einigen wenigen Einzelhandelskämpfern ab. futurestrategy hat gemeinsam mit der Agentur für Konsumsoziologie OC EO CONSULT und in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen ein 1-tägiges Boot Camp entwickelt. Experten unterschiedlicher Disziplinen stellen mögliche Lösungen für die grüne Fashionindustrie vor und erarbeiten gemeinsam mit den Teilnehmern Lösungsansätze. Das Boot Camp richtet sich an junge Labels und Entrepreneure, die mit grünen Modekonzepten im Markt Fuß fassen wollen und an etablierte Modeunternehmen, die ihr Sortiment „grün“ aus- oder umbauen wollen.
Das Programm beinhaltet neben Impulsvorträgen am Vormittag, eine Workshop-Session am Nachmittag und eine abschließende Podiumsdiskussion mit den Referenten und den Teilnehmern. Die Veranstaltung findet voraussichtlich im Frühjahr 2011 statt und kostet 230 Euro zzgl. USt.
Weitere Informationen unter 030 9013-7477 (Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen) oder eine E-Mail an tanja.muehlhans@senwtf.berlin.de oder s.bohle@futurestrategy.de senden

bild-34

Moderation:
Jutta Nachtwey, Journalistin und Buchautorin (Design Ecology!)

Referenten:
Mark Bendow, Designer, www.markbendow.com
Stephan Bohle, Berater für Nachhaltigkeitsstrategien, www.futurestrategy.de
Tanja Mühlhans, Sentsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen
Susanne Seisl, Supply Chain Manager, www.made-by.org
Dr. Ragnar Willer, Konsumsoziologe, www.oceo-consult.com

**********************************************************************************************

Vermarktungskonzept Queen of Green

futurestrategy hat gemeinsam mit Handelsexperten ein Konzept für eine einzigartige Verkaufsplattform entwickelt, das aus einer Verbindung verschiedenster moderner Handelsideen (Pop Up, Guerilla, Shared spaces, Concept Store und Event) besteht. Mit Queen of Green wird die erste Premium-Eco-Handelsmarke für den Megamarkt der grünen Produkte geschaffen. Queen of Green ist eine innovative und effiziente Vermarktungsplattform. Durch Synergieeffekte und Kostenteilung ist es gerade für die junge Unternehmerszene des grünen Lifestylestyle ein interessantes und ergänzendes Angebot, ihre Produkte in den Markt zu bringen. Aber auch für Immobilien- und Entwicklungsgesellschaften, die ihren Leerstand mit einem hochwertigen Angebot imagefördernd überbrücken wollen, bietet Queen of Green jetzt eine innovative Lösung.
Queen of Green ist ein klassisches Win-Win-Konzept für alle Beteiligten und FIRST MOVER im Markt, weil es kein Angebot dieser Art bisher gibt.

q201_small

©Mark Bendow

**********************************************************************************************

Vermarktungsworkshops/Seminare für Startups und Mittelständler

In Zusammenarbeit mit der Agentur für Konsumsoziologie OC EO CONSULT (www.oceo-consult.com) bietet futurestrategy bundesweit Workshops und Seminare an, die die wichtigsten Themen bei der erfolgreichen Vermarktung von grünen Produkten und Dienstleistungen skizzieren.
Der Service richtet sich an Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen, die den grünen Markt erobern wollen oder an Entrepreneure, die mit dem Gedanken spielen, ein grünes Unternehmen zu gründen. Die Inhalte werden den jeweiligen spezifischen Branchenproblemstellungen angepasst.

ws-2010

**********************************************************************************************

E-Magazin Best of Green Business

In Zusammenarbeit mit der freien Journalistin und Autorin Jutta Nachtwey (Autorin des Buchprojekts Design Ecology!, erschienen im Verlag Hermann Schmidt Mainz) stellt futurestrategy monatlich aktuelle Beispiele aus der internationalen grünen Wirtschaft vor, die sich durch Innovation, Einzigartigkeit und überzeugendem Design positiv hervorheben.

bogb21

**********************************************************************************************

Kommunikationsstrategie E-Mobility

Gemeinsam mit Studenten des IN.D Berlin/Hamburg hat futurestrategy eine Kommunikationsstrategie für den emo entwickelt. emo ist ein Projekt der Schweizer Hochschule für Technik in Rapperswil unter der Leitung von Prof. Dr. Markus Henn. emo besticht durch seine Reduziertheit, sein geringes Gewicht und sein attraktives Preismodell. Der kleine Wagen ist ein ideales Citycar und richtet sich an die Zweitwagenbesitzer, die nur wenige Kilometer am Tag mit ihren „alten“ Verbrennungsmotoren fahren und dabei aber unnötig CO2 in die Luft schleudern.

bild-12

**********************************************************************************************

Changemanagement

Für das dänische Beratungsunternehmen strandgaard hat futurestrategy für den international agierenden Verpackungsspezialisten Hartmann ein Managementspiel entwickelt, um einen nachhaltigen Changeprozess innerhalb des 1700 Mitarbeiter starken Unternehmens durchzuführen.

img_1184

**********************************************************************************************

Vorträge

futurestrategy wird aufgrund seiner Expertise immer wieder zu Veranstaltungen, Konferenzen oder sonstigen Events eingeladen, um zu verschiedenen Themen rund um Nachhaltigkeitsmarketing und Nachhaltigkeitsdesign zu referieren.

2010

:: 29. Januar 2010 Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin/Einsichten: Green Design – Motor für den Zukunftsmarkt

:: 11. Februar 2010 IDZ Designer´s Accord Townhall Meeting: In jedem Designer steckt ein Schwein

:: 22. April 2010 Smart Urban Stage/Create Berlin: Von der Designschweinerei zur Designintelligenz

:: 29. April 2010 Hochschule für Nachhaltige Entwicklung, Eberswalde: Die 8 Motoren des Green Marketing

:: 10. Juni 2010 Internationales Designfestival DMY/Pecha Kucha: Die neue Designintelligenz

:: 24. Juni 2010 11. Lindenhaus Dialog, Berlin: Die 3. Revolution

:: 28. September 2010 2. Designerkongress, Essen: Der Mehrwert der Nachhaltigkeit

:: 29. Oktober 2010 marbet ideenkongress, Bonn: Survival of the fittest – die 6 Motoren des Green Marketings

:: 5. November 2010 Hochschule für Nachhaltige Entwicklung, Eberswalde: Nachhaltigkeit als Motor für Innovationen

2011

:: 8. Februar 2011 Institute of Design, Berlin: Green Design – Von Schweinen und Helden

:: 12. Mai 2011 BDG in Kooeration mit Star Publishing, Berlin: Workshop Nachhaltiges Kommunikationsdesign

:: 18. Mai 2011 Handelsimmobilien Gipfel 2011, Wiesbaden: Green Retail – Chancen eines Zukunftmarktes

:: 9. Juni 2011 BDG in Kooeration mit Star Publishing, Stuttgart: Workshop Nachhaltiges Kommunikationsdesign

:: 16. Juni 2011 BDG in Kooeration mit Star Publishing, Düsseldorf: Workshop Nachhaltiges Kommunikationsdesign

:: 23. Juni 2011 Gesellschaft für Nachhaltige Ökonomie, HWR Berlin: Das große Weltwunder

:: 29. September 2011 BDG in Kooeration mit Star Publishing, München: Workshop Nachhaltiges Kommunikationsdesign

lectures-doku2

© T.Born, Create Berlin, IDZ, U. Leist

**********************************************************************************************

Branding

Gesellschaft für Nachhaltige Ökonomie

gfn-logo-rgb

futurestrategy ist von der Gesellschaft für Nachhaltige Ökonomie mit dem Redesign ihres Signets beauftragt worden. Ziel war es, dass alte Logo zu modernisieren, einfacher und prägnanter zu gestalten, ohne die inhaltlichen Aussagen zu ändern. Die GfN definiert eine nachhaltige Entwicklung wie folgt: „Eine nachhaltige Entwicklung strebt neben der internationalen Gerechtigkeit für heutige und künftige Generationen hohe ökologische, ökonomische und sozial-kulturelle Standards im Rahmen der Tragfähigkeit der Umwelt an.“
Aus dieser Definition ergibt sich ein Zieldreieck der Nachhaltigkeit, das in (ökologische, ökonomische, sozial-kulturelle) Qualitäts- und Handlungsziele (bzw. Dimensionen) zu gliedern ist. Dieses Zieldreieck wird in dem Signet in den Farben Rot, Grün und Blau visualisiert. Der Kreis symbolisiert die Grenze der natürlichen Tragfähigkeit.
Weiter wird schrittweise für die Geschäftsausstattung, Infomaterialien und Website ein neues Design entwickelt.

Socks can be sexy

socks_can_be_sexy

Für einen italienischen Sockenproduzenten haben wir ein Markenkonzept für Herrensocken aus 100% Organic Cotton entwickelt. Neben einer reduzierten aber praktischen Verpackunggestaltung aus recyceltem Karton wurde ein Aufsteller entworfen, der zum Blickfang in jeder Boutique wird. Auch der Aufsteller wurde auf Basis von recycelten Materialien konzipiert.

logo-klein
futurestrategy and the retail consulting company Slowretail have collaborated to develop a commercial approach for the increasing consumer trend – green lifestyle.

According to studies of BCG and HAVAS MEDIA, 89% of consumers will buy or want to buy more green products over the next 12 months. However, 32% of consumers say that there is no sufficient selection of green products available on the retail market. And about 20% do not know where to go or where to purchase green products.

The concept, Queen of Green, combines various current consumer and retail trends into a new and lifestyle-driven retail concept. The plan is to integrate 40-50 brands, labels and start-ups from the entire ECO-orientated lifestyle branch, to create an alternative retail marketing and sales platform under one roof. The concept incorporates a nationwide city-tour throughout Germany, where temporary pop-up stores will be opened for 4-6 weeks in vacant retail spaces in hip, urban neighborhoods. The concept stores will provide approximately 500-1,000 square meters space for retailing and events and will act as a meeting point for the green lifestyle community.

Queen of Green is the first premium eco-retail brand for the mega-market of green consumer behavior in the areas of fashion, cosmetics, accessories, home&living and food products.
Participating companies should apply and fulfill at least three of four criterions with their products: ecologic/organic, fair trade, sustainable and design-oriented. A jury will select the brands and form an innovative product and label mix.

Both the leased retail space and the overhead costs will be split between all exhibiting brands. Additionally, a commission-fee will be negotiated to allow the operating team to launch marketing activities, a website and to develop a comprehensive low-maintenance infrastructure.

For further questions or comments, please feel free to contact us:
Tel. +49 (0)30 616 755 30 or s.bohle@futurestrategy.de.

 

Kommentare sind geschlossen