Siehst Du? So kann es gehen.

uc

Woher kommen die innovativsten Mobilitätskonzepte Europas? Aus Deutschland? Nein, aus der Schweiz. Neben smart, der ja ursprünglich eine Erfindung des Swatch-Chefs Hayek ist, oder dem Elektroflitzer mindset liegt jetzt ein weitere saußergewöhnliches Konzept mit Namen UC der Schweizer Firma Rinspeed vor (http://www.rinspeed.com/pages/content/frames_e.htm). Das Komnzept sieht vor eine optimale Symbiose zwischen Individual- und öffentlichem Verkehr zu schaffen. „Die großen Autokonzerne machen einen gravierenden Fehler: Sie wollen die Eier legende Wollmilchsau bauen“, so der Rinspeed Firmenchef Frank Rinderknecht. „Aber nur eine Kombination der unterschiedlichen mobilen Formen kann den Durchbruch schaffen.“ Deshalb hat Rinspeed ein Elektrofahrzeug entwickelt, das auf einfachste Art und Weise mittlere wie lange Strecken mit der Bahn zurücklegen könnte. Die dafür entwickelten Bahnwaggons haben eine Breite von drei Metern. Damit kann das Mobil quer einparken, während sich der Fahrer auf dem verbleibenden Gang frei bewegen und ins Personenabteil wechseln könnte.(fs)

uc2

________________________________________________________________

0710 Lust auf Luft

pramac

Was wäre, wenn wir alle die Windkraft auf unseren Dächern nutzen würden? Das wäre eine echte Revolution. So heißen die zwei neuen Micro-Turbinen, die Philipp Starck zusammen mit dem italienischen Unternehmen Pramac entwickelt hat, denn auch Revolutionair (www.revolutionair-pramac.com). Ende Januar wurden sie auf La Triennale in Mailand präsentiert. Die Variante 400W WT hat eine quadratische Form und erzeugt eine Leistung von 400W, die Variante 1KW WT hat eine leicht gedrehte Form und erzeugt eine Leistung von 1KW. Die Turbinen eignen sich für urbane Anwendungen und funktionieren unabhängig von der Windrichtung. Sie sehen elegant aus, sind sehr leise und laut Promac auch für Gärten und Boote geeignet.
Das Kommunikationskonzept passt perfekt zum revolutionären Namen und zum Thema Wind. Der querformatige Katalog hat als Zwischenseiten Pappen, in die Parolen hineingestanzt sind, zum Beispiel „Air belongs to all“, „Revolution starts at home“ oder „contra corriente siempre“ (immer gegen den Strom). Diese Textseiten, durch deren Buchstaben beim Blättern die Luft durchströmt, lassen sich heraustrennen und als Sprühschablonen benutzen, wie der Katalog auf der letzten Seite nahe legt. Allerdings mit dem Vermerk: „Please do it in your own bedroom, don’t do it on public places.“ Sehr clever. (na)

________________________________________________________________

0610 M wie Modular

m_house

Wie auch schon in der Februar-Ausgabe von BGB geschehen, möchten wir einen weiteren spannenden Eco-Archtitekten vorstellen: Michael Jantzen und sein Projekt M-house. Das modulare System aus vorgefertigten Panels kann auf einfachste Weise zusammengesteckt werden und ist beliebig um- und ausbaubar. Im gezeigten Beispiel sind die Panels aus Stahl, können aber aus anderen (Eco-)Materialien hergestellt werden. Das Haus produziert seine Energieversorgung mit Hilfe von Solar- oder Windenergie. Anwendungsbereiche sieht der Architekt neben dem Wohnen auch als Pavillons für Ausstellungen, Kinderspielplätze, Ladengeschäfte oder Büros (www.michalejantzen.com). (fs)

________________________________________________________________

0510 Korrekt verstaut

kidsconserve

Niemand muss unterwegs so viel Essen mit sich rumschleppen wie Kinder (oder ihre Eltern). Aber wie verpackt man all die Schulbrote, Obststücke, Gurkenscheiben, Kekse und all das, wenn man nicht nur Müll wie Folien und Plastiktüten, sondern auch Plastikdosen- und Flaschen vermeiden will? Kids Konserve aus Phoenix, Arizona (www.kidskonserve.com) hat ökologisch Korrektes parat und setzt erfreulicherweise statt auf Bärchen, Häschen und Co. auf frische abstrakte Muster. Die Säcke und -Einschlagtücher bestehen aus recycelter Baumwolle, die Dosen aus Edelstahl, ihre Deckel aus recyceltem und recycelbarem Plastik, das Bisphenol-A-frei ist. Die Umhängetaschen sind aus einem Stoff aus recycelten Plastikflaschen hergestellt, ebenso die Hülle der nicht-toxischen Kühlelemente.
Die Firmengründerinnen Lynn Julian, vorher in der Financial Services Branche, und Chance Claxton, vorher in der Möbelbranche und Beraterin für Start-Ups, agieren in Sachen Marketing äußerst professionell. Sie gehen auf Schulen zu, bieten ihnen Tipps für die Müllvermeidung an und bieten über diese Partner-Schulen ihre Produkte den Eltern an. Außerdem können Schulen auch ihre Logos auf die Flaschen drucken lassen und durch deren Verkauf ihr Umweltbewusstsein nach außen kommunizieren. Win-Win-Win. (na)

________________________________________________________________

0410 Liebe fürs Detail

479popcorn

479° Fahrenheit ist die ideale Temperatur, um aus Maiskörnen Popcorn zu machen. Als Jean Arnold dies herausfand, war ihr klar, dass es der perfekte Name für ihre geplante Popcorn-Marke war. 479° Popcorn (www.479popcorn.com) stellt die Produkte von Hand in kleinen Partien in Kupferkesseln her und fügt den ökologisch erzeugten Maiskörnern Bio-Karamel und aparte Gewürzmischungen hinzu. Auch gourmettaugliche Varianten zählen zu den Geschmacksrichtungen: Black Truffle and White Cheddar, Vietnamese Cinnamon Sugar oder Madras Curry Coconut + Cashews.
Gerade brachte das in San Fransisco ansässige Unternehmen ein Pop It Yourself Kit heraus. 100 Prozent der Erlöse dieses Produkts gehen an die Non-Profit-Organisation Urban Sprouts, die in städtischen Schulen Beete anlegt und mit Schülern essbare Pflanzen anbaut. 479° Popcorn arbeitet mit lokalen Bauern, die Fair Trade Prinzipien achten, kompostiert „bis zum letzten Korn“, verwendet Pappboxen und -Zylinder aus nachhaltiger Herstellung als Verpackung, verwendet Öko-Putzmittel und Energiesparlampen…mehr geht wohl kaum.
Dass Jean Arnold jedem Detail viel Aufmerksamkeit schenkt und Tradition und Modernität zu verbinden weiß, vermittelt sie auch mit dem Verpackungsdesign. Als Gegengewicht zum streng typografischen Logo (479°) und den Detailfotos einzelner Popcorns kommen verschiedene filigrane Ornamente zum Einsatz. Das Produktsortiment wird zudem durch Farbflächen strukturiert, die perfekt aufeinander angestimmt sind und Assoziationen an asiatische Gewürzmärkte wecken. Da fühlen sich mehr Sinne als nur das Auge angesprochen. (na)

________________________________________________________________

0310 Absolut Resolut

absolution

Wenn Designer eine Kosmetikmarke entwickeln sind das keine schlechten Vorzeichen. Wenn die Kosmetik dann noch Eco-Kosmetik ist, freuen wir uns besonders. Herausgekommen ist in diesem speziellen Fall die Marke Absolution der französischen Designerin Isabelle Carron (www.absolution-cosmetics.com). Absolution ist eine Pflegeserie, die den natürlichen Bedürfnissen der Haut und gleichzeitig denen der Nachhaltigkeit gerecht wird. Die Unisex-Produkte werden individuell an die Kundenwünsche angepasst und kombinieren Inhaltsstoffe aus ökologischem Anbau mit einem Verpackungsdesign, das entweder aus recycelten oder recycelfähigen Materialien besteht. Das auch ästhetische Qualität wichtig, predigen wir ja ständig. Und deshalb ist sich auch Isabelle Carron darüber im Klaren, dass das Erscheinungsbild einer Marke den Spaß am verantwortungsbewussten Konsum in hohem Maße erhöht. (fs)

________________________________________________________________

0210 Persönlichkeiten aus Wolle

catelevy

Es muss nicht immer Plüsch sein, Ex-Pullis tun’s auch. cate & levi (www.cateandlevi.com) stellt aus ihnen und anderen Wollprodukten herrliche Handpuppen und Tiere her, die es nur einmal gibt, genau wie das Kind, das so ein Objekt geschenkt bekommt. Firmengründer Josh Title stellt die Unikate zusammen mit einem Produktionsteam in seinem Studio in Toronto von Hand her. Er stopft die Tiere mit neuer, ungefärbter Wolle aus und bezieht alle Rohstoffe aus dem lokalen Umfeld. 10 Prozent des Gewinns gehen an bedürftige Kinder.
Sein feiner Sinn fürs Design zeichnet die Kollektion aus. Die Stuffed Animals-Reihe lässt Eltern an ihre eigenen Kindheitsbegleiter denken, die erst rumgeschleppt, abgeschabt und vollgeschnoddert zu ganzer Charakter-Größe aufliefen. Josh Title gelingt es, seinen Tieren diese Portion Persönlichkeit von vornherein einzuhauchen. (na)

________________________________________________________________

0110 Organic&fashion&stylish&sexy

john-patrick1

Das Eco-Fashion nicht langweilig sein muss und auch mehr sein kann als T-Shirts und Hoodies zeigt uns John Patrick aus den USA. Auf der letzten New York Fashion Week sorgte seine Kollektion für Furore. Stylish, sexy und organic. John Patrick wurde mit dem Ecco Domani 2010 Sustainable Design Award ausgezeichnet. Ein Wermutstropfen bleibt. Laut unseren Information sind die Kollektionen noch nicht in Deutschland erhältlich (http://www.johnpatrickorganic.com). (fs)


 

12 Responses to März 10

  1. self defense sagt:

    Greate article. Keep writing such kind of information
    on your page. Im really impressed by your site.

    Hey there, You have done an incredible job. I will definitely digg it and individually
    recommend to my friends. I am sure they’ll be benefited from this website.

  2. One of the last of America’s great nineteenth-century mountain resorts, Mohonk Mountain House stands at the heart of a magnificent 26,000-acre natural area in the Shawangunk Mountains of New York. The sprawling Victorian castle stands guard at the edge of the beautiful Lake Mohonk near the top of the Shawangunk Ridge. The tranquil resort includes miles of trails and carriage roads well suited for walking and cross-country skiing. The grounds feature magnificent gardens with a Victorian maze, a greenhouse, picnic areas, a museum, stables, sports facilities (including a full-service ski shop), and an observation point known as Sky Top Tower. Once strictly a summer resort, Mohonk Mountain House now accommodates vacationers and conferences year-round. Day-use for cross-country skiing, snowshoeing, and other activities is welcome, provided a meal has been purchased in the dining room. Surface quality: Groomed and double tracked. Fees: yes.

  3. Heavy bombardments in World War I destroyed much of the town, and it was further damaged in World War II. Nevertheless it retains much of its old Spanish-Flemish flavor. The town square, bordered by 17th-century buildings, forms a notable ensemble of Flemish architecture.

  4. ugg Espana sagt:

    n in the Trager method of therapy, the practitioner enters into a meditative state along with the patient, which allows him or her to work more intuitively and to feel subtle changes in the patient’s movement and tissue texture. Then, if necessary, you can use the rod to open the box by hooking it on the boxes end..

  5. Stowe and skiing go hand-in-hand. Though the area is known for its diverse alpine slopes, four groomed cross-country ski networks, and miles of backcountry adventures, as well as home to the state’s highest peak, there are those days when simple and scenic will do. On those days, the Stowe Recreation Path is the answer. Flatish and free, the paved path constructed in the early 1980s is a 5.3-mile-long white greenway, utilized by cross-country skiers, snowshoers, and walkers in winter. The small-town atmosphere of Stowe is evident along the path that meanders between the flowing waters of the West Branch River and Stowe’s commercial Mountain Road (Route 108). Stowe is a hip place. Yes, dogs are allowed on the path. However, how many other communities make this request of dog owners: „Please suggest to your dogs that they use the woods (the pavement is nicer when kept clean).“ The good thing about the path is that it is used by locals. When playing the visitor, locals are your best resource. Be nice and maybe they’ll let you in on local skiing and apr茅s-ski secrets. Surface quality: Partially groomed, skier tracked.

  6. Scarpe Ugg sagt:

    The tour along the Michigan Ditch follows a very level road, through the Colorado State Forest, and along an aqueduct. It provides dramatic views of close-by Nokhu Crags to the south-southwest. The geology around Nokhu Crags is very complex, involving multiple thrust faults and several different types of rocks.

  7. Mary sagt:

    Hi there! Would you mind if I share your blog with my zynga group?
    There’s a lot of people that I think would really enjoy your
    content. Please let me know. Thanks

  8. Thank you for every other informative website. Where else could I am getting
    that type of information written in such an ideal
    means? I have a undertaking that I am simply now operating on, and I’ve been at
    the glance out for such info.

  9. Mckenzie sagt:

    Hmm it appears like your website ate my first comment (it was super long) so I guess I’ll just sum it up what
    I had written and say, I’m thoroughly enjoying your blog.
    I as well am an aspiring blog writer but I’m still new to
    everything. Do you have any recommendations for rookie blog
    writers? I’d definitely appreciate it.

  10. If you’re hanging pictures that aren’t a „set“ and are different dimensions, then here are some further
    tips:. These Lord of the Flies chapter summaries free your brain from having to
    figure out what happens and allows it to examine why it happened.
    Health and fitness are more important for most of us than the beauty standards that society imposes upon us.

  11. Luann sagt:

    Thank you for another excellent article. The place else may just anybody get
    that kind of information in such an ideal way of writing?
    I’ve a presentation next week, and I am on the search for such info.

  12. Brady sagt:

    Ҭhank you for the good writeup. It in fɑt waas
    a amusement account it. Look aadvanced to more adԀed agvreeable from you!
    By the way, how could we communicate?

    My bloǥ post: Wellington personal trainers, Brady,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.